Dienstag, 24. Mai 2016

Philips Shaver S3510/06

Mein Mann durfte jetzt über einen Produkttest von Philips den Philips Shaver S3510/06 genau unter die Lupe nehmen.
Elektrorasierer sind gerade für Männer mit empfindlicher Haut viel schonender. Das hat auch mein Mann vor ein paar Jahren für sich herausgefunden und hat seitdem keinen Nassrasierer mehr verwendet.
Im Lieferumfang befindet sich der Rasierer, ein Ladekabel sowie eine Schutzkappe für den Rasurkopf.
Optisch sieht der Rasierer in den Farben schwarz/grau/chrom richtig klasse aus. Er wirkt viel teurer, als er eigentlich ist. Durch seine ergonomische Form und dem gummierten Vorderteil liegt er gut und sicher in der Hand.

 

Zunächst haben wir ihn vollständig aufgeladen. Das hat nur 1 Stunde gedauert. Während des Ladevorgangs blinkt die Anzeige abwechselnd grün und orange. Ist das Gerät aufgeladen, blinkt kein Licht mehr. Der Akku hält laut Hersteller für 50 Minuten Nutzungsdauer (etwa 17 Rasuren). Der Rasierer ist mit einem langlebigen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der eine jahrelange Leistungsfähigkeit verspricht. Man kann aber auch mit Kabel rasieren.

An der Vorderseite befindet sich der Ein-/Ausschalter. Diesen kann man mühelos beim Rasieren bedienen.

Die Bedienungsanleitung besteht eigentlich nur aus einem kleinen Heftchen mit Bildererklärung, die jedoch allesamt verständlich sind. Aber auch ohne diese Anleitung findet man alles ganz schnell selbst heraus.
(Ausschnitt der Bedienungsanleitung)

Die 3 Flex-Scherköpfe sind in 4 Richtungen beweglich und mit dem ComfortCut-Klingensystem ausgestattet. Mit dem abgerundetem Profil gleiten sie sanft über die Haut. 

Der Rasierer ist mit einem aufklappbaren Trimmer ausgestattet. Dieser lässt sich mit der darunterliegenden Taste durch Schieben nach unten öffnen und wird bei Nichtgebrauch einfach mit sanftem Druck wieder hereingedrückt, bis er einrastet.
Der Scherkopf kann zum Reinigen des Innenraums an dem kleinen Hebel (siehe Foto) aufgeklappt werden.


Wenn die Scherköpfe geöffnet sind, kann man den Rasierer unter fließendem Wasser reinigen. Wir empfehlen, ihn nach dem Abwaschen noch eine Weile zum Austrocknen offen zu lassen.
 (Foto von der Philips Produktseite)

Fazit:
Der Rasierer macht optisch einen top Eindruck. Uns gefallen die beweglichen Flex-Scherköpfe, die sich bei der Rasur optimal den Gesichtskonturen anpassen. Zudem ist er durch die abgerundeten Kanten sehr sanft zur Haut.

Hautirritationen sind überhaupt nicht aufgetreten und auch unser Sohn, der bisher Nassrasierer war, hat ebenso seinen ersten Versuch mit dem Trockenrasierer gewagt und war überzeugt.
Die Rasurergebnisse waren super, wir haben da wirklich nichts zu meckern. 

Zudem hat der Rasierer ein sehr geringes Gewicht und und eignet sich daher auch prima für Reisen.

Der vollgeladene Akku hat bei uns übrigens mehr als eine Stunde gehalten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Rasierer wirklich sehr leise ist. Dies könnt ihr in dem kleinen Video mal hören.

Perfekt finden wir auch die Reinigung des Rasierers. Auch wenn es kein Nass-/Trockenrasierer ist, kann man die Scherköpfe mit Wasser abspülen.

Zu einem Preis von derzeit schon ab 59,99 Euro für uns ein absolut solider, empfehlenswerter Rasierer. Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis. Gutes muss nicht teuer sein!

Sonntag, 22. Mai 2016

Lenor Unstoppables Wäscheparfüm

Das neue Lenor Unstoppables Wäscheparfüm hat mich schon lange neugierig gemacht und ich hätte es ganz sicher in nächster Zeit mal gekauft, weil ich einfach gern solche Sachen ausprobiere, schöne Düfte mag und frische Wäsche natürlich erst recht. Und die Flasche reizt natürlich auch zum Kaufen, optisch sieht das schon klasse aus. Und auch das Versprechen hat mich ziemlich neugierig gemacht. Wir haben auch schon viel unter Freunden und Kollegen darüber gesprochen.

Das Lenor Unstoppables Wäscheparfüm gibt es in 3 Duftvarianten.

Fresh
(Foto Lenor)

Maritimer Duft mit weicher Note in Kombination mit Lilie und einer perlenden, grünen Ozean-Kopfnote.

Bliss
 (Foto Lenor)

Eine exotische Mischung aus roten Beeren und Kirschen, fein abgestimmt mit einem Bouquet aus weißem Jasmin und Duftnoten aus pudrig-süßem Pfirsich

Lavish

(Foto Lenor)

Inspiriert von luxuriösen Parfüms mit einer cremig-sinnlichen Mischung aus Pfirsichnoten und roten Rosen.

Was verspricht das Produkt?

  • Die innovative Form für mehr Frische erlaubt es, mehr Parfümstoffe pro Waschladung zu liefern.
  • Lenor Unstoppables ist ein Wäscheparfüm, das ultimative, lang anhaltende Frische liefert, aber keine weichmachenden Pflegestoffe enthält.
  • Lenor Unstoppables Wäscheparfüm ist im Gegensatz zu Weichspülern für alle waschbaren Textilien, auch für Handtücher, Sport- und Funktionsbekleidung, geeignet.
  • Bestimmen Sie Ihr Dufterlebnis selbst! Dosieren Sie nach Lust und Laune.

    Lenor Unstoppables Wäscheparfüm Duft wurde so kreiert, dass er mit den Lenor Weichspülern kombiniert werden kann. Während Weichspüler Ihrer Wäsche Weichheit und Schutz bietet, können Sie jetzt zusätzlich auch durch die gemeinsame Verwendung von Lenor Weichspüler und Lenor Unstoppables Wäscheparfüm Ihren ganz persönlichen Lieblingsduft kreieren.
Die festen Duftperlen werden zu Beginn des Waschgangs in die Trommel gegeben und lösen sich während der Wäsche auf. Das Wäscheparfüm dringt tief in die Fasern ein und veredelt Ihre Kleidung. So schenkt Lenor Unstoppables Wäscheparfüm bis zu 12 Wochen ultimative Frische* für alle Textilien.
 
Nun durften wir es über die Produktbotschafter von For Me testen und zwar die Variante Fresh, das ist auch genau meine favorisierte Duftrichtung. Falls ihr mal schnuppern wollt, müsst ihr einfach mal an der Flasche drücken und dann an der Kappe oben riechen, da riecht man den Duft sehr gut. Hab mich geärgert, als ich neulich im Kaufland sah, dass teilweise für diesen Zweck die Folien abgerissen waren, um das Produkt öffnen zu können. Unverschämt sind manche Leute!
Wenn ich es gekauft hätte, hätte ich auf jeden Fall die Variante FRESH gewählt, weil die mir am besten gefällt.

Und genau diese Variante war im Testpaket, eine Flasche vom Leonor Unstoppables "Fresh" sowie 20 Proben.


Die Flasche sieht schon klasse aus.

Die Duftperlen
Die oberste Verschlusskappe ist abnehmbar und für die Dosierung gedacht.


In der Flasche sind 275 Gramm, Kostenpunkt sind 6,99 Euro.

Die Duftperlen haben sich in meinen Testversuchen, auch schon bei 30 Grad, jedesmal vollständig aufgelöst. Rückstände auf Kleidung konnte ich nicht feststellen.

Alle Proben habe ich an Mittester (Familie, Freunde, Kollegen) verteilt.

Zur Dosierung liest man auf der Flasche, "je nach gewünschtem Dufterlebnis viel oder wenig in die Kappe füllen", "bis zu 3 Kappen pro Waschladung".

Im Kaufland habe ich es jetzt schon mal im Angebot gesehen, allerdings auch nur einen Euro billiger.

Eigentlich konnte ich es gar nicht abwarten zu waschen. Aber mit welcher Dosierung fange ich an?
Ich habe mit einer halben Kappe angefangen und das Ergebnis war eher ernüchternd. Ich habe den Duft nur ganz schwach wahrgenommen.

Also habe ich die Kappe beim nächsten Mal fast voll gemacht und nach meiner Meinung macht alles andere auch keinen Sinn. Eine niedrigere Dosierung bringt einen kaum wahrnehmbaren Duft. Bei gut fast voller Kappe reicht die Flasche für maximal 8-9 Waschladungen.

Wenn die Wäsche noch feucht auf der Leine hängt, egal ob drin oder draußen, verströmt es einen herrlichen Duft, man möchte immer wieder vorbeigehen, weil es superfrisch riecht.
Wenn die Wäsche getrocknet ist, nimmt man den Duft nicht mehr so wahr. Da muss ich dann schon meine Nase direkt an das Wäschestück halten, dann riecht man den Duft allerdings auch gut.

Beim Bügeln mit meiner Dampfbügelstation, was ich neulich sogar mal draußen gemacht habe, kam durch die Feuchtigkeit des Dampfes der Duft noch mal schön hoch.

Alle meine Versuche habe ich mit voller Lenor-Power gewaschen, also Lenor Waschmittel, Lenor Weichspüler (den gelben und blauen) und Lenor Duftperlen. Ich mag das Waschpulver und einige Duftvarianten des Weichspülers.
Mein nächster Test war Bettwäsche. Da ich in der warmen Jahreszeit immer Mikrofaser-Bettwäsche aufziehe und man dort keinen Weichspüler benutzen darf (zerstört die Fasern) fand ich den Wäscheduft ganz interessant, obwohl das Lenor Waschpulver schon sehr gut duftet. Allerdings weiß ich nicht, ob die Duftperlen irgendwas mit den Fasern anstellen.
Ich habe schon gemerkt, dass ich dort keinen zusätzlichen Weichspüler benutzt habe, der Duft war weniger intensiv als bei der anderer Wäsche, aber sie hat trotzdem sehr gut auf der Leine gerochen.
Als ich sie aufgezogen habe, hatte ich irgendwie erwartet, dass mein ganzes Schlafzimmer in einen schönen Duft eingehüllt ist, aber leider war dem nicht so. Da war wieder der gleiche Effekt, man muss schon die Nase dranhalten, um den Duft wahrzunehmen.
Es gibt nichts schöneres, als sich abends in ein frisch bezogenes Bett zu legen und als ich im Bett lag, habe ich den frischen Geruch schon gut wahrgenommen, aber leider war der nach einigen Tagen auch verschwunden.

Auch Gardinen habe ich in der Testzeit gewaschen. Obwohl ich da auch eine fast volle Kappe verwendet habe, fand ich es nicht auch nicht so intensiv, wie bei anderer Wäsche. Der Raum war nicht so dufterfüllt, wie ich das erwartet hatte und genau darauf habe ich mich ja gefreut.
Ich habe das Gefühl, dass unterschiedliche Stoffe den Duft unterschiedlich aufnehmen, d.h. bei Baumwollstoffen riecht man es wesentlich intensiver. Ist meine Erfahrung, die ich gemacht habe.

Ich habe dann noch einmal die Mikrofaserbettwäsche mit Weichspüler gewaschen (von einmal werde ich ja nicht gleich die Fasern zerstören). Für mich war es kaum ein Unterschied.
Deswegen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Stoffe wie Mikrofaser, Gardinen und Kunstfasern den Duft nicht so gut aufnehmen. Bettwäsche aus anderen Materialien habe ich bisher nicht probiert.

Als Langzeittest habe ich zu Beginn des Tests meine Winterjacke gewaschen und in den Schrank gehangen. Leider kommt einem aus dem Schrank auch nicht dieser geniale Duft entgegen, auch hier muss ich nach dem Trocknen meine Nase ranhalten.
Ich habe nach einer Woche gerochen und man hat den Duft noch wahrgenommen, dann habe ich es vergessen. Jetzt sind 4 Wochen rum und ich rieche ich an der Jacke gar nichts mehr.
Vielleicht riecht man es 12 Wochen und auch um einiges intensiver, wenn man 2 oder 3 Kappen nimmt? Das habe ich nicht ausprobiert, denn dann würde die Flasche nur für 3 Waschladungen reichen und das geht bei dem Preis dann wirklich gar nicht.

Meine Mittester haben übrigens ähnliche Erfahrungen gemacht. Eine Kollegin hat die Wäsche in den Trockner getan und vom Duft blieb gar nichts mehr übrig.

Mein Fazit:
Ich hatte wahrscheinlich viel zu hohe Erwartungen an das Produkt, gerade weil es auch sehr kostenintensiv ist. Für diesen Preis hätte es mich umhauen müssen, aber das hat es leider nicht getan.

Es ist nicht schlecht und der Duft ist auch echt super, aber ich habe mir eben vorgestellt, dass man das viel intensiver bspw. im Vorbeigehen oder aus dem Schrank schon schnuppern kann (wenn die Wäsche trocken ist). Wenn die die Wäsche aus der Maschine kommt und noch feucht ist, riecht es wirklich wunderbar, im trockenen Zustand muss man schon seine Nase dranstecken, um den Duft wahrzunehmen und da habe ich einfach eine bessere Wirkung erwartet. Das hat man eigentlich mit normalem Weichspüler auch schon. Ich habe mich schon darauf gefreut, dass ich den Schrank aufmache und mir der Duft aus dem Schrank entgegenströmt, aber so ist es leider nicht (jedenfalls bei Anwendung von einer Kappe). Und so lange wie versprochen hält es eben auch nicht an der Wäsche.
Meine Mittester sehen das ganze übrigens alle ähnlich wie ich.

Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich es nicht wieder kaufen würde, aber zu dem Preis definitiv nicht, dafür hat es mich eben nicht so überzeugt, dass ich das immer wieder haben muss. Ich bin so ein bisschen hin- und hergerissen. Kaufen würde ich es nur, wenn es mal im Angebot ist oder wenn es irgendwann mal billiger wird, denn den gelben Duft möchte ich gern auch noch mal ausprobieren. Der rote ist nichts für mich. Ansonsten finde ich knapp 7 Euro einfach zu viel, für das, was es am Ende bringt. Ein toller Weichspüler riecht auch schon klasse.
Ich bin wirklich gespannt, ob Lenor diesen Preis auf  Dauer halten kann.

Auf der der Flasche lese ich, dass es schädlich für Wasserorganismen ist, dass der Behälter der Problemabfallentsorgung zugeführt und bei Verschlucken sofort das Giftinformationszentrum/Arzt angerufen werden sollte.
Bei Amazon habe ich zur Problemabfallentsorgung folgenden Zusatz gefunden:
"Besonderer Hinweis:
Lenor Unstoppables Wäscheparfüm ist sicher für die Umwelt und sollte immer gemäß der Gebrauchsanweisung angewendet werden. Auf der Rückseite der Verpackung befindet sich z.B der Hinweis „Inhalt/Behälter der Problemabfallentsorgung zuführen“, der für alle Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel zutrifft, für den Fall, dass das Produkt komplett mit Inhalt entsorgt werden sollte. Die leere Verpackung kann über die üblichen lokalen Systeme (gelber Sack, gelbe Tonne u.ä.) entsorgt werden."

Na ok, das beruhigt ja dann doch ein bisschen.

Das Produkt enthält Tetramethyl Acetyloctahydronaphthalenes, Limonen, Citrus Aurantium Dulcis Peel Cera, Hexyl Cinnamal, Heliotropine, Alpha-Isomethyl Ionon, Hexyl Salicylate, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyd, Acetylcedrene und kann allergische Reaktionen hervorrufen.
Kleiner Tipp: Als Raumduft funktioniert es ganz gut. Ich habe es in warmen Wasser aufgelöst und in ein Gefäß geschüttet, weil ich immer Wasser auf der Heizung stehen habe (wegen der Luftfeuchtigkeit) oder auch in der Duftlampe mit Wasser verwendet.

Ich habe nun den Wäscheduft noch mal gekauft (im Angebot) und mit anderem sehr intensiven Weichspüler probiert und die Ergebnisse waren deutlich besser.
Dennoch ist er mir auf Dauer einfach zu teuer.

Nachtrag 25.06.2016:
Eigentlich war ich ja bisher nicht so überzeugt, es riecht zwar supertoll, wenn die Wäsche nass ist, aber hinterher habe ich einfach mehr erwartet. In unserem Urlaubsschrank (wo ausschließlich frisch gewaschene Wäsche mit Lenor Unstoppables) drin hing/lag, hat es schon toll geduftet, wenn ich die Schranktür geöffnet habe. Ich werde auf jeden Fall noch weiter experimentieren, denn ich hatte vor dem Urlaub einen anderen Weichspüler benutzt, der nicht von Lenor war, die Wäsche hat viel besser gerochen.

Montag, 16. Mai 2016

Guylian Seepferdchen Matcha Green Tea

Über eine Aktion von Chocolaterie Guylian Deutschland hatte ich die Möglichkeit, den Guylian Seepferdchen Matcha Green Tea zu testen. Die Packung sieht schön sommerlich aus.
Ich bin nun kein eingefleischter Grünteefan, aber trotzdem fand ich den Test sehr interessant.
 

Bekannt für ihre köstlichen Meeresfrüchte-Pralinen mit der einzigartigen Nussnougat-Füllung ist Guylian die weltweit führende Marke im Segment hochwertiger verpackter belgischer Schokolade. Ich mag Guylian, ich gönne mir öfters mal einen Kasten Extra Dunkle Meeresfrüchte. Die dunkle Schokolade mit der Nuss-Nougat-Füllung ist einfach lecker im Zusammenspiel.
Und auch mein Mann sagt zu Guylian nie nein. 

Die Schokoladenhersteller lassen sich ja immer wieder neue Kreationen einfallen, um den Geschmack der Menschen zu treffen. 
Eine Füllung aus Matcha Green Tea habe ich bisher noch nicht gesehen und war deshalb auch neugierig.

In der Packung befinden sich 16 Seepferdchen und der  Preis der Guylian liegt bei 3,99 Euro. Ich denke, dass es auch für diese Packung der Fall sein wird.

Was ist Matcha eigentlich? Das leuchtend grüne traditionelle Getränk aus Japan, der Matcha Tee ist aus gemahlenen Grünteeblättern und gilt als Muntermacher und gesundheitsfördernder Drink, der schlank macht und bei regelmäßigem Genuss sogar die Entstehung schwerwiegender Krankheiten verhindern soll. Matcha schmeckt ein wenig herb, aber nicht bitter, wie es teilweise bei Grüntee der Fall ist. Schokalde die gesund macht, wenn das nicht toll ist.

Die Seepferdchen sind auf der Oberseite umhüllt von weißer Schokolade.
 

Der Boden besteht aus unheimlicher leckerer an Nougat erinnernder Schokolade. Die ist wirklich sehr lecker.
Die Füllung ist farblich natürlich in einem hellen grün.
 
Sie sind weniger süß als die anderen Sorten sind und der Geschmack der Füllung ist intensiv und man schmeckt ganz deutlich den Tee heraus. Wenn man die Füllung auf der Zunge zergehen lässt,  erlebt man den herben intensiven Geschmack sehr gut. Im Zusammenspiel mit der Schokolade ist es zwar mal ein ganz anderer Geschmack, allerdings konnten sie mich nicht 100%-ig überzeugen. Ich bin eher der Typ, der eher die traditionellen Sorten mag, obwohl ich natürlich gern mal was neues probiere.
Gekühlt schmecken sie auf jeden Fall viel besser.

Ich habe die Pralinen meinem Besuch angeboten und auch Kolleginnen durften sich ein Urteil bilden.
Meine Mittester konnte ich auch nicht wirklich vom Geschmack überzeugen. Die Meinung war eher so, dass sie ok sind, aber kaufen würden sie diese Sorte nicht. Mein Papa als Teetrinker fand sie ganz gut und könnte sie sich gut zum Tee vorstellen.

Sicher wird die Sorte ihre Anhänger finden, gerade für Leute, die eine große Abwechslung lieben, weil sie auch mal was ganz anderes ist. Für mich jedenfalls - auch wenn ich sonst die Seepferdchen sehr gern esse - sind es keine Pralinen, die ich kaufen würde. Ich bleibe da bei meinen geliebten dunklen Seepferdchen.

Danke, dass ich mittesten durfte.

Samstag, 14. Mai 2016

EYELASH ACTIVATING SERUM von M2 BEAUTÉ - nach 4 Wochen Testzeit

Ich hatte hier schon berichtet, dass ich über die Freundin Trendlounge  momentan das EYELASH ACTIVATING SERUM von M2 BEAUTÉ testen darf.
Heute möchte ich über den weiteren Testverlauf berichten.

Bisher habe ich das Wimpernserum jeden Abend nach der Reinigung verwendet  und keinen Tag vergessen, es steht nämlich neben meiner Zahnbürste und fällt mir spätestens am Abend sofort ins Auge. Wenn man es nur oben anwendet, ist bei mir zumindest, außer das eine Mal wo ich abgerutscht bin, nichts ins Auge gelaufen.
Das Auftragen bereitet keinerlei Probleme, es wird auf den oberen Wimpernansatz der oberen Augenlider aufgetragen, man lässt es kurz einwirken und kann dann mit der gewohnten Pflege fortfahren.
Ein Auftragen auf den unteren Wimpernansatz ist nicht notwendig, denn durch die Berührung des unteren und oberen Lids im Schlaf wirkt das Eyelash Activating Serum (EAS) auch auf die unteren Wimpern mit.

Bei täglicher Anwendung sollen sich die Wimpern vermehren, verdichten und auch dunkler werden.

Und die ersten Erfolge sind wirklich schon sichtbar.  Unten könnten sie noch etwas dichter werden, aber in der Packungsbeilage steht ja, dass die ersten Erfolge nach 6 Wochen sichtbar sind.

So habe ich begonnen:
Nach 4 Wochen Testzeit sieht es schon mal so aus:
Im direkten Vergleich:
 (vorher/nachher)

Mit Mascara sieht man es noch mehr.
(oben Anwendung nach 2 Wochen, unten nach 4 Wochen mit gleicher Mascara)

Hier ein Vergleich mit Mascara, oben links zu Beginn der Testphase, rechts oben nach 2 Wochen und unten nach 4 Wochen.

Ich bin wirklich begeistert, hätte nicht gedacht, dass man nach 4 Wochen schon solche Erfolge sieht.

Nun bin ich ganz gespannt, wie das Ergebnis nach 6 Wochen ist. Ich werde berichten.


Mittwoch, 11. Mai 2016

Somat Maschinen Reiniger

Den flüssigen Reiniger für Geschirrspülmaschinen kennt ja fast jeder und hat ihn auch schon benutzt. Nun hat Somat im April diesen Jahres den neuen Maschinen Reiniger auf den Markt gebracht, den man ohne extra Spülgang benutzen kann.

Über ein Projekt von TRND hatte ich die Möglichkeit, den Somat Maschinenreiniger zu testen. Dazu erreichte mich ein tolles Testpaket:
Eine Packung gabs für mich und eigentlich 20 Probepäckchen, bei mir waren nur 19 drin, was aber nicht schlimm war.

Um eine lange Lebensdauer der Spülmaschine zu gewährleisten, sollte man sie regelmäßig reinigen, um Kalk- und Fettablagerungen zu entfernen. Das ist auch für eine optimale Reinigungsleistung notwendig. Durch Unterdosierung des Reinigers, größere Speisereste bzw. fettige Speisereste oder durch ein falsches Programm, was nicht der Verschmutzung entspricht und auch einfach nach vielfacher Anwendung setzen sich Reste im Spülmaschinenraum ab, was die Spülleistung mindern kann.

Spätestens dann sollten Filter und Sprühdüsen der Sprüharme gereinigt werden. Die bisherigen Maschinenreiniger kennen wir in flüssiger Form. Dazu ist ein leerer Spülgang notwendig.

Somat - für mich der Hersteller der besten Geschirrspülmaschinenprodukte - hat nun den ersten Maschinenreiniger entwickelt, der bei voll beladener Spülmaschine angewendet werden kann. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch wertvolle Energie und Wasser.

Der Maschinenreiniger sorgt für eine regelmäßige Maschinenpflege. Einmal monatlich sollte er angewendet werden.


Die Anwendung ist ganz einfach. Der Tab selbst wird nur aus der Packung gedrückt, jedoch wird die Folie nicht entfernt. Der Tab wird einfach auf den Boden des voll beladenen Geschirrspülers gegeben. 
Der Maschinenpfleger funktioniert in allen Programmen. Allerdings ist - wie auch bei der Geschirrreinigung - der Reinigungseffekt bei höheren Temperaturen stärker. Deshalb habe ich allen Mittestern empfohlen, ein Programm mit höherer Temperatur für die Anwendung mit dem Maschinenreiniger zu verwenden.
Der Maschinen Reiniger ist nicht als Reinigungsverstärker ausgelegt. Er ist für Ablagerungen optimiert, die typischerweise im Inneren des Spülers auftreten. Besonders stark verschmutztes Spülgut sollte wie gewohnt vorbehandelt werden.

Der Tab darf auch nicht woanders, bspw. im Besteckkorb platziert werden, er wird einfach auf den Boden des Geschirrspülers gegeben.

Ich habe ihn jetzt einige Male im Intensivprogramm getestet.
Der Innenraum glänzt wunderbar nach der Anwendung.

Unverbindliche Preisempfehlung für den Maschinenreiniger (Inhalt 3 Tabs) sind 4,09 Euro, bei monatlicher Anwendung reicht die Packung somit ein viertel Jahr. Der Preis ist absolut in Ordnung.

Auch von meinen Mittestern habe ich durchweg positive Rückmeldungen bekommen. Ich habe sie in der Familie, bei Freunden, Bekannten und Kollegen vorgestellt. Leider hatte ich nicht für alle Proben, aber da das Produkt ja sehr erschwinglich ist, haben sich einige die Tabs gekauft, weil sie die Idee, einen Maschinenreiniger bei voll beladener Maschine anzuwenden, ziemlich gut fanden.

Ich persönlich werde ihn jetzt monatlich anwenden, um meinem Geschirrspüler eine lange Lebensdauer zu erhalten und so gleichzeitig auch die Sicherheit zu haben, dass Ablagerungen, die sich in den Düsen und an anderen Stellen absetzen, nicht mein Geschirr verschmutzen, anstatt es zu reinigen. Wer das regelmäßig macht, erhöht mit Sicherheit die Lebensdauer des Gerätes. Ich empfehle ihn sehr gern weiter. 

Kurz noch zum Intensivreiniger (flüssig) Den solltet ihr anwenden, wenn bereits Ablagerungen sichtbar sind. Da er mehr Zitronensäure und eine höhere Tensidkombination als der Maschinen-Reiniger enthält, entfernt er hartnäckige Ablagerungen. Er reinigt die ausgeräumte Spülmaschine in einem extra Spülgang.
(Foto von der Somat Seite)

Sonntag, 8. Mai 2016

Nivea Creme Pflege Reinigung

In einer Nivea Botschafter Aktion durfte ich direkt zur Markteinführung die neue NIVEA Creme Pflege Reinigungsmilch und die neuen NIVEA Creme Pflege Reinigungstücher kennenlernen.
Als zusätzliches Schmankerl gabs noch die tolle Gute-Nacht-Creme.

Alle Produkte sind besonders für die Pflege am Abend geeignet.

Dazu erreichte mich ein tolles Testpaket mit

  • 1 x Nivea Creme Pflege Reinigungsmilch (200 ml)
  • 1 x Nivea Creme Pflege Reinigungstücher (25 Stück)
  • als Extra: 1 x Nivea Pflegende Gute-Nacht-Creme (50 ml)
Weiterhin zum Weitergeben:
  •  20 x Nivea Creme Pflegende Reingungsmilch (Proben je 2 ml)
  • 1 x Nivea Creme Pflege Reinigungstücher
 Und natürlich die Fragebögen, die alle Mittester ausfüllen sollen.

Die Produkte sind seit April 2016 im Handel erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung für die Reinigungsmilch sind 3,49 Euro, für die Reinigungstücher 1,69 Euro.
Für die Gute-Nacht-Creme liegt der Preis bei 4,99 Euro.

Nivea Creme Pflege Reinigungstücher

Das verspricht das Produkt:
Durch die pflegende Formel besonders geeignet für die Anwendung am Abend. Gesicht, Hals und Augenpartie (bei geschlossenen Augen) mit dem Tuch reinigen. Die Packung sofort wieder sorgfältig verschließen, um ein Austrocknen der Tücher zu verhindern. Die NIVEA® Creme Pflege-Reinigungstücher mit einer pflegenden Formel mit Eucerit® und Panthenol: Reinigen gründlich und entfernen Make-up & sogar wasserfeste Mascara. Schützen die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut. Sind besonders mild & pflegend und für jeden Hauttyp geeignet: Creme Pflege Reinigungstücher.
  • Reinigen gründlich und entfernen Make-up und sogar wasserfeste Mascara.
  • Schützen die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut.
  • Sind besonders mild und pflegend und für jeden Hauttyp geeignet.
  • Durch die pflegende Formel besonders geeignet für die Anwendung am Abend.
  • Die sanften Tücher mit dem einzigartigen Duft der NIVEA Ceme hinterlassen ein zartes, gepflegtes Gefühl auf der Haut.

Nivea Creme Pflege Reinigungsmilch

Das verspricht das Produkt:

Die NIVEA® Creme Pflege-Reinigungsmilch mit einer pflegenden Formel mit Eucerit® und Panthenol: Reinigt gründlich und entfernt Make-up & sogar wasserfeste Mascara. Schützt die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut. Ist besonders mild & pflegend und für jeden Hauttyp geeignet. Für schöne, zarte Haut. Die pflegende Milch enthält den einzigartigen Duft der NIVEA Creme und hinterlässt ein zartes, gepflegtes Hautgefühl: Creme Pflege Reinigungsmilch.
  • Reinigt gründlich und entfernt Make-up und sogar wasserfeste Mascara.
  • Schützt die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut.
  • Ist besonders mild und pflegend und für jeden Hauttyp geeignet.
  • Durch die pflegende Formel besonders geeignet für die Anwendung am Abend.
  • Die pflegende Milch enthält den einzigartigen Duft der NIVEA Creme und hinterlässt ein zartes, gepflegtes Hautgefühl.
Anwendung:
Die Reinigungsmilch auf Gesicht, Hals und Dekoltee auftragen, sanft einmassieren und entweder lauwarmen Wasser abspülen. Die Reste mit einem Wattepad abnehmen. Die nehme ich sehr gern unter der Dusche.

Nivea Gute Nacht Pflege
 

Das verspricht das Produkt:
Die reichhaltige Nachtpflege hat eine pflegende Formel mit Provitamin B5 und Vitamin E. Sie wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und sanft entspannt. Für eine erholte, erfrischte Haut: Pflegende Gute Nacht Creme.
  • Unterstützt den Regenerationsprozess der Haut über Nacht
  • Erholt und erfrischt die Haut sanft im Schlaf
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

Ich bin dem Nivea-Duft total verfallen, ich kann von dem Duft einfach nicht genug kriegen. Deshalb gefällt mir der Duft von allen Produkten schon mal richtig gut. Die meisten, die ich kenne, finden den Duft ebenso schön wie ich.

Wir haben natürlich viel gemeinsam getestet, es gab ausreichend Proben und ein Packung der Tücher habe ich immer dabei gehabt, um sie vorzustellen und direkt ausprobieren zu lassen. Die Mittester fanden die Produkte alle super.

Die Reinigungsmilch habe ich nicht für die Augen verwendet, für alles andere ist sie wirklich klasse, der tolle Duft und das schöne Gefühl auf der Haut, man fühlt sich einfach gepflegt. Meinen wasserfesten Lippenstift schafft dieses Produkt auch mühelos.

Die Reinigungstücher habe ich auch für die Augen verwendet. Ich lege das Tuch (bei geschlossenen Augen) kurz sanft auf, lasse es sozusagen einwirken und kann dann - auch wasserfeste Mascara - sanft reinigen. Es dauert zwar eine Weile, aber man bekommt es ab.

Mein Ritual ist so, dass ich zunächst ein Tuch benutze, um das Augen Make-up zu entfernen und natürlich gehe damit auch schon mal übers Gesicht.
Unter der Dusche benutze ich dann noch die Reinigungsmilch. Ein Test mit einem Wattepad zeigt, dass alles rückstandslos verschwunden ist.

Die Gute-Nacht-Creme ist wunderschön. Sie zieht nicht gleich ein, aber es ist nicht schmierig. Das ist genau die Art von Pflege, die meine trockene Haut braucht. Die Haut kann sich über Nacht erholen und das tut sie auch damit. Der Duft macht mich ein bisschen süchtig. Wenn ich die Produkte benutzt habe, fühle ich mich durch den Duft so unglaublich sauber und gepflegt. Gute Pflege muss nicht unbedingt teuer sein. Hier bekommt man für 4,99 Euro eine echt gute Nachtpflege.

Alle Produkte gefallen mir wirklich sehr gut, sind super verträglich und ich würde alle Produkte auf jeden Fall wieder kaufen und einige meiner Mittester haben das bereits getan.

(einige meiner Mittester)

Da ich einmal bei Nivea bin, möchte ich euch kurz noch Nivea Protect und Shave Deo und Roll on vorstellen.

Die aluminiumfreie Wirkformel NIVEA Deo Protect & Care gewährleistet 48h Deo Schutz ohne Alkohol. Das Deodorant zieht schnell ein, ist besonders mild und löst selbst bei direkter Anwendung nach der Rasur kein unangenehmes Brennen aus.
Das kann ich alles bestätigen.

Ich habe mir beide Produkte gekauft (naja wie gesagt, bin eben so ein bisschen dem Nivea-Duft verfallen). Eine Kollegin hatte das Deo dran und ich bin frühs ins Büro gekommen und es hat so schön gerochen, dieser ganz frische Geruch, da musste ich einfach!

Beide Produkte sind ohne Aluminiumsalze, worauf ich ja jetzt wirklich sehr achte. Es gibt in meinen Augen nicht ganz so viele Deos ohne Alumiumsalze, die auch wirkungsvoll vor Schweißgeruch schützen.

Ich bin sonst eigentlich eher so der Roll-on-Typ, aber hier gefällt mir auch das Deo ausgesprochen gut, weil es keine weißen Flecken hinterlässt oder so pudrig krümelig unter dem Arm wird.
Umgeben von diesem herrlichen Duft braucht ihr bei dieser Serie keine Angst vor Schweißgeruch zu haben. Absolute Kaufempfehlung!

Freitag, 6. Mai 2016

Garnier Mizellen Reinigungswasser All-in 1 Waterproof

Als Endecke Garnier Mitglied hatte ich jetzt die Möglichkeit, das neue Mizellen Reinigungswasser All-in 1 Waterproof auszuprobieren. Das Mizellen Reinigungswasser finde ich ja schon klasse, ganz besonders, weil es auch für meine trockene Haut erhältlich ist.
Was ist eigentlich das Besondere an Mizellen? Bei Mizellen handelt es sich um reinigende Wirkstoffe, die wie ein Magnet wirksam Schmutz und Make-up auf Gesicht, Augen & Lippen auf der Haut anziehen und sanft entfernen, ganz ohne Reiben und in nur einer Anwendung.
In der Flasche sind 400 ml und es soll etwa für 200 Anwendungen reichen (Preis liegt um die 5 Euro).

Das verspricht das Produkt:
Die Mizellen Reinigungstechnologie mit Zweifach-Wirkung (Mizellen + Make-up entfernende Öle) ist eine praktische Reinigung für empfindliche Haut. Bei Mizellen handelt es sich um reinigende Wirkstoffe, die wie ein Magnet Unreinheiten und Make-up auf der Haut anziehen, ganz ohne Reiben. Es enthält besonders pflegende Reinigungsöle, die auch wasserfestes Make-up sanft von den Wimpern und von der Haut lösen. Die Make-up entfernenden Öle entfernen selbst wasserfestes & langanhaltendes Make-up. Das Ergebnis: Die Haut wird schonend und wirksam gereinigt und fühlt sich samtweich an.

Zuallerst - ich weiß nicht, ob es euch auch so geht - muss ich immer an einem Produkt schnuppern. Das Mizellenwasser riecht wirklich klasse. Es ist für alle Hauttypen geeignet, sogar für empfindliche Haut.

Vor Gebrauch wird es geschüttelt.Dann verbindet sich das darin enthaltene Arganöl mit dem Mizellenwasser.

Leider hat man mit wasserfestem Make-up immer Probleme es wieder abzubekommen und gerade die Wimpern leiden, wenn man beim Entfernen des Mascara allzu doll rubbeln muss. Die handelsüblichen getränkten Pads mit Öl kann ich nicht nehmen. Die reizen meine Augen und ich habe da schon mehrere Sachen probiert.
Ich nehme nicht so oft wasserfeste Mascara, weil ich in dem Bereich einfach noch nicht solche Produkte gefunden habe, die mich hundertprozentig überzeugen, obwohl ich das natürlich für den Sommer sehr gern tun würde. Also falls einer einen Tipp für eine tolle Mascara hat, schreibt es in den Kommentar. Für den Test habe ich eine jedoch wasserfeste Mascara probiert.
Was ich sehr gern nehme ist Lipfinity, der hält wirklich den ganzen Tag, zumindest die Farbe und die kriegt man auch mit normalen Reinigungspads nicht ab. Hier reicht einmal drüber und alles ist verschwunden.

Ich gebe immer was auf einen Wattepad, lege in kurz auf die geschlossenen Augen, um es sozuzsagen einwirken zu lassen und dann brauche ich nicht zu reiben, ich kann es sanft abtupfen. Das schont definitiv meine Wimpern.

Da man meist mit einem Wattepad nicht hinkommt, muss man die Flasche erneut schütteln, denn das Öl trennt sich wieder sehr schnell vom Mizellenwasser.
Ich hatte hier überhaupt keine Probleme, das was in den Augen kommt oder brennt, die Anwendung ist wirklich sehr angenehm. Die pflegenden Öle sind für meine Haut wirklich klasse.

Für manche könnten die Inhaltsstoffe ein Problem sein, für mich sind sie es nicht. 
Die Kosmetikindustrie verwendet doch heute - ausgenommen die Naturkosmetikprodukte - teilweise bedenkliche Inhaltsstoffe. Da könnte man ja fast gar nichts nehmen. Und solange ich das super vertrage, nehme ich das auch.

Mein Fazit:
Ich bin begeistert vom Mizellen Reinigungswasser All-in 1 Waterproof! Gerade das Öl pflegt meine sehr trockene Haut und ich fühle mich danach schon so fertig gepflegt und verspüre kein Trockenheitsgefühl. Auch einen Fettfilm, von dem ich gelesen habe, konnte ich nicht feststellen. Vielleicht liegt das an meiner trockenen Haut, die das Öl aufsaugt. Leute mit trockener Haut werden dieses Produkt bestimmt lieben.
Ich vertrage das Produkt hervorragend, es gibt keine Reizungen, weder an den Augen noch bei der Haut. Die Haut fühlt sich weich und gepflegt an. Es macht richtig Spaß darüber zu fassen. Für mich jedenfalls ein absolutes Nachkaufprodukt!